München

3 3

München

USA 2005, 164 Minuten StarStarStarNo Star

Nach dem Terroranschlag auf die isrealische Mannschaft bei den Olympischen Spielen in München 1972 bildet der Mossad ein spezielles Kommando, um die Drahtzieher des Anschlags zu töten. Avner ist der Kopf der zusammengewürfelten Truppe, die durch ganz Europa reisen und die Hintermänner des “Schwarzen September” aufspüren soll. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wird das Töten für die fünf Agenten bald Routine. Doch schon bald regen sich in Avner Zweifel an der Richtigkeit seines Tuns.

Gewohnt solide inszeniert Spielberg diese Auseinandersetzung mit den Folgen des Münchner Anschlags. Der Film zeigt nicht nur die innere Zerüttung der Hauptfigur, sondern übt auch Kritik an der israelischen Politik der Gegengewalt. Er ist zwar sehenswert, trotzdem muß man ihn nicht gesehen haben. Zwei nette Details: In der Schlußszene (spielt Mitte der 70er in New York) wurde das World Trade Center wieder eingesetzt, man vergaß aber, 2 moderne Gebäude aus der Skyline zu entfernen. Und: der neue James Bond Daniel Craig und der ehemalige Bond-Bösewicht Michael Lonsdale spielen mit.

3 Responses to “München”


    Ha! Da wo Du sonst nur die Laenderangabe hattest (bei Kinofilmen) hast Du jetzt schicke Faehnchen reingesetzt…sehr huebsch, sehr huebsch :-)

    Liza on Feb 21st, 2006 at 12:53 pm

    Ich fürchte nur, daß es allzu oft die amerikanische sein wird. Naja, das sollte ein Ansporn mehr sein, in unabhängige kleine Produktionen zu gehen, die vorzugsweise im Filmhaus laufen ;-)

    Robert on Feb 21st, 2006 at 7:31 pm

    Eine gute Gelegenheit, (noch)mal darauf hinzuweisen, dass meine neue (Traum-)Wohnung in Saarbrücken gegenüber vom Filmhaus liegt :)

    Du könntest auch mal in “Tal der Wölfe” gehen, dann könntest du eine schöne türkische Fahne benutzen

    Nils on Feb 21st, 2006 at 7:45 pm

Leave a Reply




Flickr

RSS
Der Boss singt mit einem kleinen Jungen aus dem PublikumBoss-PanoramaDer Boss!DarkoDarko

Twitter

    digg